Datenschutzbehörden

Zusammenarbeit mit Datenschutzbehörden

eBay bemüht sich um eine enge Zusammenarbeit mit den Europäischen Datenschutzbehörden, um sicherzustellen, dass Informationen, die wir von unseren Kunden und Mitarbeitern erhalten, bei uns korrekt gehandhabt werden.  Wir antworten unverzüglich und in angemessener Weise auf Anforderungen von Datenschutzbehörden bezüglich unserer Unternehmensregelungen und bezüglich der Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften zum Datenschutz durch eBay. Datenschutzbehörden werden gebeten, Anforderungen an das Datenschutzteam von eBay zu richten, um sicherzustellen, dass die zuständigen Stellen mit der Anforderung befasst werden. 

Aus verschiedenen Gründen liegt der Hauptansprechpartner für primär innerhalb der EU geltende Nutzerverträge mit eBay-Unternehmen in Luxemburg. Die für eBay maßgebliche Datenschutzbehörde ist die Nationale Kommission für den Datenschutz in Luxemburg.   Die meisten unserer Server stehen in den USA, wo wir Daten im Auftrag der EU-Datenkontrolleure verarbeiten. 

Unternehmensregeln für Mitgliedsdaten und Verhaltenskodex von eBay

Diese Informationen erreichen Sie über den Link zu unseren Unternehmensregeln für Mitgliedsdaten für den Schutz von Informationen.

Im Jahr 2009 genehmigte die Nationale Kommission für den Datenschutz Luxemburgs die Unternehmensregeln für Mitgliedsdaten von eBay (Binding Corporate Rules, BCR) für die Einhaltung der Datenschutzregeln für Kunden und Mitarbeiter. Die Datenschutzbehörden in den anderen 13 EU-Mitgliedsländern, in denen eBay geschäftlich tätig ist, haben die Ergebnisse und Bewertungen der Nationalen Kommission für Datenschutz im Rahmen eines gegenseitigen Anerkennungsverfahrens akzeptiert.  Unsere Binding Corporate Rules (BCR) sind strenge Regeln und Verfahren, die einen einheitlichen und hohen Standard des Datenschutzes für Einzelpersonen gewährleisten. Alle Datenschutzbehörden sind der Ansicht, dass die BCR von eBay Inc. einen ausreichenden Schutz der personenbezogene Daten von Kunden und Mitarbeitern bieten.

Die Unternehmensregeln gelten für alle eBay-Unternehmen weltweit, entweder durch unilaterale Deklarationen oder Vereinbarungen, die von eBay Inc. erstellt oder vorgegeben werden, wie z. B. Verpflichtungserklärungen für Mitarbeiter der Unternehmensgruppe, bei denen Verpflichtungen in Satzungsregeln in einem definierten gesetzlichen Rahmen (d. h. die Verhaltensregeln von eBay, Code of Business Conduct oder CoBC) berücksichtigt werden,  unterstützt durch geeignete Richtlinien, Überprüfungen und Sanktionen.

Die Verhaltensregeln (CoBC) sind Voraussetzung dafür, dass Unternehmen auf der Nasdaq gelistet werden, wo eBay Inc.-Aktien gehandelt werden. Außerdem fordert der nationale Verband von Wertpapierhändlern (National Association of Securities Dealers, NASD), dass die CoBC auf alle Mitglieder der Geschäftsleitung und Mitarbeiter anzuwenden ist. Die Mitglieder unserer Geschäftsführung und der Vorstand haben die CoBC gelesen und genehmigt. Sie verwenden sie als Richtlinie für die Führung des Unternehmens.

Die Unternehmensregeln werden darüber hinaus für die Unternehmensgruppe durch einen Vertrag zwischen eBay Inc. und allen anderen eBay-Unternehmen (Unternehmensregelungsvertrag, Corporate Rules Agreement) verbindlich gemacht. Der Unternehmensregelungsvertrag, der von den eBay-Unternehmen unterzeichnet wurde, fordert von allen Mitgliedern der Unternehmensgruppe die Einhaltung der Unternehmensregeln und bietet Mitarbeitern und Nutzern in der EU, die eine Verletzung der verbindlichen Unternehmensregeln vermuten, Rechte als Drittbegünstigte.

Allgemeiner Hinweis: Das Mitarbeiterhandbuch und die Unternehmens-Datenschutzerklärung (für Mitarbeiter) sowie die Datenschutzerklärung der einzelnen Tochtergesellschaften (für Nutzer) enthalten detaillierte Informationen über die Verarbeitungshandlungen, die mit personenbezogenen Daten der Datensubjekte durchgeführt werden.

Für Mitarbeiter gilt Abschnitt 8, Vertrauliche Informationen, im CoBC:
„Wir alle müssen gemeinsam darauf achten, vertrauliche Informationen und Geschäftsgeheimnisse zu bewahren. Ein kleines Versehen reicht schon, um alle unsere Schutzmechanismen in Frage zu stellen. Bei Ihrer Arbeit haben Sie Zugriff auf vertrauliche Informationen über eBay, unsere Unternehmensgesellschaften, Lieferanten, Kunden und vielleicht auch Kolleginnen und Kollegen. Sie haben möglicherweise Zugriff auf personenbezogene Daten von Nutzern wie Kontaktdaten, Finanzdaten oder andere schützenswerte Informationen, deren Nutzung unserer Datenschutzerklärung unterliegt. Geben Sie vertrauliche Informationen oder Geschäftsgeheimnisse nur dann weiter, wenn dies für die Erledigung Ihrer Pflichten erforderlich und durch eine Vertraulichkeitsvereinbarung bzw. eine andere Vertraulichkeitsbestimmung gedeckt ist, die von der Rechtsabteilung genehmigt wurde. Da die Entgegennahme vertraulicher Informationen ein Risiko für eBay bedeutet, stimmen Sie dem Erhalt dieser Informationen nur zu, wenn dies für Ihre geschäftlichen Zwecke erforderlich ist.

Außerdem sind die bewährten Sicherheitsverfahren einzuhalten und die vertraulichen Informationen von externen Besuchern sowie Personen ohne Recht zur Einsichtnahme abzuschotten. Geben Sie diese Informationen nur mit vorheriger Genehmigung des Vorgesetzten an eine Person außerhalb von eBay weiter. Wir alle haben einen Mitarbeitervertrag über vertrauliche Informationen und Erfindungen unterzeichnet, als wir bei eBay begonnen haben. Dieser Vertrag definiert Ihre Pflichten im Detail. Richten Sie Fragen zu Ihren Pflichten an die Rechts- oder Personalabteilung.“